Author: Matthias Schumacher | Date: 15. Januar 2014 | Please Comment!

Es war Mittwoch, der 32. Dezember. Das sollte reichen, um in die Liste der berühmten ersten Sätze zu kommen. Kurz hinter Orwells 1984: „Es war ein strahlend-kalter Apriltag, und die Uhren schlugen dreizehn.“ Kenne keinen Menschen, der dieses Buch gelesen hat, aber alle reden darüber. An Neujahr, das ist jetzt zwei pisswarme Wochen her, ließ meine […]

Author: Matthias Schumacher | Date: 14. Januar 2014 | Please Comment!

Matthias Schumacher mit überraschenden und einleuchtenden Ansichten zum Zustand der Gegenwartslyrik. Wo steht die Lyrik? Die Lyrik steht gut da. Es mangelt allerdings an Bewußtsein und Bekenntnis. Gedichte zu lesen, hat noch immer etwas von Weichheit und Versponnensein. Menschen in schwarzen Rollkragenpullovern lesen Gedichte, Frauen mit Hang zum Esoterischen. Darum geben viele, die Gedichte bewußt […]