Author: Matthias Schumacher | Date: 3. Dezember 2010 | Please Comment!

In allen Etagen!
Licht den Vor- und Hinterzimmern, den Notausgängen. Licht in die Lobbys!
Licht in die Aktienpakete! Licht der Katze im Sack!

Licht in die Ab- und Migrations(hinter)gründe. Licht den Moscheen!
Licht in die Einzel- und Telefon(terror)zellen.

Licht der Mutti am Herd und dem Papa in Rom – Seiner Scheinhelligkeit!
Licht in die Dunkelziffern! Licht den Minibars der Luxushotels, den Geldbörsen ihrer Gäste und in die Plastiktüten der Obdachlosen, die gleich gegenüber im Dauerfrost kampieren – Licht in die Kirchen, die derweil geschlossen sind!

Licht in Maulwurfshügel und Stollen, in Waffen- und Zwischenlager!

Licht den Tunnels und Geleisen und dem Eisenbahnverkehr, der Spitze des Eisbergs, dem Bodensatz, den Kellerkindern. Licht den Ausgesetzten, Aussitzenden und Aufsässigen, den anständigen Aufständischen. Licht den Pfeifen der Fifa! Mehr Licht am Arbeitsplatz! Licht in die Schützengräben unserer Gesichter und gegen die Schwärze unserer Mündungen!

Es werde Licht! Mehr Licht!

Wenn alles lichtdurchflutet, werden wir die Dämmerung erflehen.

Foto: jeanmartin

Leave a reply!